Klavierschule

05/25/2012

Ludwig van Beethoven: „Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie.“

 Collegium – Max – Reger

1995 gründete Elmar Slama seine eigene Klavierschule mit der Intention, die Lücke der Musikhochschulen und Konservatorien zwischen München, Nürnberg, Salzburg und Linz in Passau zu schließen und Klavierunterricht auf einem Niveau anzubieten, welches eben sonst nur an den oben angeführten Orten geboten wird. Die Schule ist offen für Fortgeschrittene wie für Anfänger. Als Namenspatron wählte Slama Max Reger, der in Aufführungspraxis und Rezeption leider allzu vernachlässigte Komponist aus Weiden. Zum Einen beabsichtigt Slama, den Namen „Reger“ wieder mehr in das Bewusstsein der Menschen zu transportieren. Zum Anderen steht „Reger“ als ambivalentes Symbol für Tradition UND für einen progressiven Blick nach vorne – eine Gesinnung, die das Sich – Frei – Entfalten – Können der Schüler unterstützt. Das Attribut „Collegium“ wählte Slama deswegen, weil er sich und seine Schüler als Gemeinschaft empfindet, geeint in der Freude am Musizieren, dem Versuch des Verstehens von Musik und in der Aufgabe, den Zauber von Musik in all seinen Facetten weiterzutragen und als Botschafter der Feinsinnigkeit zu fungieren. Die Schüler des „Collegium – Max – Reger“ kommen vor allem aus Niederbayern, aber auch aus Österreich, Italien, der Türkei, sogar aus Japan nach Passau, um Impulse für ihr Klavierspiel und ihre künstlerische Arbeit zu erhalten. Seit 2001 residiert das „Collegium – Max – Reger“ in einem herrlichen Musikpavillon auf einem Hügel über Passau. Ein Yamaha C7 – Konzertflügel und der generalrestaurierte Steinway-B der Pianistinnen-Legende Elli Ney komplettieren die künstlerische Atmosphäre.

Adresse: Collegium – Max – Reger, Sieglgut 32, 94034 Passau, Deutschland

Telefon: +49 851 43396, Mobil: +49 179 3984110

 

Foto (4)

Foto (7)